Factoring

Mittelstand setzt verstärkt auf Finanzierungsmix

Immer mehr Unternehmen ergänzen Bankfinanzierung durch Factoring

Immer mehr Mittelständler setzen auf eine breite und flexible Finanzierungsbasis. Nach einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Factoring für den Mittelstand BFM streben 45 Prozent der 1.400 befragten Unternehmen mehr Unabhängigkeit von ihrer Hausbank an. Einen Finanzierungsmix mit zusätzlichen Bausteinen, wie Beteiligungen, Factoring oder Leasing erachten 47 Prozent für sinnvoll.
Die neuen Bankenrichtlinien Basel III sorgen für Skepsis bei vielen Unternehmen. So gehen 58 Prozent der Finanzentscheider davon aus, dass sich die Kreditversorgung erschwert. „Factoring kann für Unternehmen eine gute Ergänzung der Finanzierung sein, um sich vom Kreditmarkt unabhängiger zu machen“, so Matthias Bommer, Geschäftsführer der Elbe-Factoring GmbH. „Durch den fortlaufenden Forderungsverkauf erhält der Kunde schnell verfügbare Liquidität und sichert seine Rechnungen gegen einen eventuellen Zahlungsausfall ab.“

Zusätzliche Leistungen machen Factoring besonders interessant

Laut BFM hält heute bereits jeder zweite Finanzentscheider Factoring für eine stabile Basis in der Unternehmensfinanzierung. „Auch in unseren täglichen Gesprächen mit Unternehmern merken wir eine gestiegene Akzeptanz von Factoring“, berichtet Bommer. „Das ist ein Zeichen, dass sich diese moderne Finanzierungsart am Markt etabliert hat – die jährlich hohen Zuwachsraten sprechen ebenfalls dafür.“ Im Alltag funktioniert Factoring wie folgt: Der Unternehmer stellt wie gewohnt nach erbrachter Leistung die Rechnung an seinen Kunden. Die Elbe-Factoring GmbH erhält davon eine Kopie. Durch den Forderungsverkauf an den Factor bekommt der Unternehmer sofort rund 80 Prozent des Betrages ausgezahlt. Sobald die Rechnung beglichen wurde, erhält der Factoringkunde die übrigen 20 Prozent überwiesen – abzüglich Gebühren. Ein Vorteil der Dienstleistung besteht in der Bevorschussung der Rechnungssumme, denn damit wird der Factoringnutzer liquide und kann Außenstände minimieren. Der Unternehmer hat die Möglichkeit, eigene Verbindlichkeiten pünktlich und mit Skonto zu begleichen sowie zusätzlich seinen Kunden längere Zahlungsziele anzubieten. Außerdem sind die Forderungen gegen Ausfall versichert. Dies ist ein wichtiger Sicherheitsvorteil – laut BFM-Studie musste jeder vierte Unternehmer Zahlungsausfälle erleben, die große Probleme mit sich bringen und sogar die Existenz gefährden können.

Interessenten finden unter www.elbe-factoring.de weitere Informationen. Dort kann auch das Fachbuch „Factoring: Neue Liquidität schaffen“ bestellt werden oder eine Anmeldung zu aktuellen Veranstaltungen erfolgen.