Wochentipp für Immobilienmakler

So optimieren Sie Ihre Immobilienanzeige

Makler vermitteln ihre Immobilien größtenteils über das Internet. Um aus der Datenflut herauszustechen und möglichst weit oben in den Suchmaschinen zu erscheinen, können Immobilienmakler einige Tipps und Tricks beachten. Welche das sind, lesen Sie hier:

Besonderheiten in der Überschrift herausstellen

Der Titel einer Immobilienanzeige ist der erste Blickfang bei der Suche nach einem neuen Objekt. Konzentrieren Sie sich darauf, Besonderheiten, wie eine Dachterrasse oder Renovierungen, schon im Titel anzukündigen.

Alle wichtigen Eckdaten erfassen

Achten Sie immer auf Vollständigkeit. Je detaillierter Ihre Anzeige beschrieben ist, desto besser wird sie von Suchmaschinen eingestuft. Sie sollten daher alle Ausstattungsmerkmale aufzählen. Auch die Anzahl der gefundenen Suchanzeigen wird so optimiert. Sucht ein Nutzer beispielsweise eine Wohnung mit frisch renoviertem Bad, steigt die Wahrscheinlichkeit, diese in Ihrer Anzeige zu finden, wenn sie diesen Fakt als Merkmal angegeben haben.

Darstellung der Bilder beachten

Sie möchten eine renovierte 4-Zimmer-Wohnung mit Balkonblick ins Grüne, Fahrstuhl und Wintergarten vermitteln? Dann stellen Sie genau diese Dinge auch optisch dar. Ihr Firmenlogo oder unscharfe Fotografien des Waschmaschinenanschlusses werden in dieser Situation niemanden interessieren. Achten Sie auch darauf, die Bilder gut auszuleuchten und eine Bildgröße von mindestens 518×690 Pixeln zu nutzen. Binden Sie zudem so viele Bilder wie möglich ein, denn jedes Einzelne von ihnen kann auch über die Google Bildersuche gefunden werden.

Ausführlichen Textinhalt hinzufügen

Webseiten ohne Inhalt werden von den meisten Suchmaschinen als unzureichend eingestuft oder gar nicht erst erkannt. Füllen Sie Ihre Anzeige daher mit reichlich Inhalt. Auch Informationen über die nähere Umgebung oder die Stadt sind denkbar. So erhält der Nutzer einen genauen Überblick und auch die Qualität Ihrer Anzeige steigt.