Wochentipp für Unternehmehr

So überzeugen Sie Ihre potenziellen Kunden

Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer von kleinen, mittelständischen und Großunternehmen – sie alle müssen ihre potenziellen Kunden überzeugen und an sich binden. Wie Ihnen das am besten gelingt, zeigen wir in unserem Wochentipp für Unternehmer.

Die Vorbereitung

Sie haben einen potenziellen Kunden an der Angel? Perfekt, dann kann es ja mit der Vorbereitung losgehen. Informieren Sie sich über das Unternehmen: Was macht Ihr Kunde und wie? Was zeichnet ihn aus oder worauf legt er besonderen Wert? Die benötigten Informationen finden Sie auf seiner Unternehmenswebseite oder in sozialen Netzwerken. Vielleicht kennen Sie auch jemanden in Ihrem Bekanntenkreis, der etwas über Ihren potenziellen Kunden sagen kann?

Der Einstieg

Nachdem Sie sich ausführlich vorbereitet haben, sollten Sie ein kurzes Portfolio Ihres Unternehmens vorbereiten. Damit geben Sie ihm die Möglichkeit, Sie kennenzulernen. Gehen Sie auf die wichtigsten und repräsentativsten Arbeiten Ihrer Karriere ein und erzählen Sie darin auch etwas über sich. Auch Bewertungen früherer Kunden können helfen, Ihren potenziellen Neukunden zu überzeugen.

Vertrauen ist das A und O

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben es geschafft, Ihren Kunden für sich zu gewinnen. Doch nun ist die Arbeit noch längst nicht getan. Damit sich Ihr Kunde auf wohlfühlt und langfristig zu einem Stammkunden wird, muss er Ihnen vertrauen können. Egal ob in Kostenfragen oder in Bezug auf zeitliche Absprachen und das reine menschliche Vertrauen – geben Sie Ihrem Kunden das Gefühl, sich voll und ganz auf Sie verlassen zu können.

Kommunikation

Einer der wichtigsten Kriterien zur Kundenbindung ist wohl die Kommunikation. Seien Sie daher immer ehrlich, professionell und sprechen Sie auf Augenhöhe. Achten Sie darauf, eine konsistente Kommunikation zu führen. Ihr Kunde soll nicht denken, dass Sie willkürlich kommunizieren, sondern jede Kontaktaufnahme auch zielführend und durchdacht ist.

Vom Kunden zum Stammkunden

Damit sich Ihr Kunde nun zum Stammkunden entwickelt, ist etwas Geschick nötig. Hören Sie zu und präsentieren Sie auch kreative Lösungen, die über das eigentliche Projekt hinausgehen. So lernt Sie Ihr Kunde als aufmerksamen Arbeitnehmer kennen. Zudem wird eine menschliche und geschäftliche Bindung aufgebaut und schneller Empfehlungen ausgesprochen. Sie erweitern so ganz einfach Ihr Netzwerk.